News

Immer bestens informiert

IGV-Mitglied Versicherungs-Makler Dornauer GmbH

Es kommt eher selten vor, dass eine Frau sich für die Selbständigkeit als Versicherungsmaklerin entscheidet. Es freut uns also umso mehr, dass Anika Dornauer nicht nur überzeugte Chefin, sondern auch IGV-Mitglied der Stunde Null ist!

Frau Dornauer, woran meinen Sie liegt es, dass die Berufsgruppe der Versicherungsmakler von Männern auch heute noch so dominiert wird?

„Dafür  habe ich keine Erklärung. Wobei sich die niedrige Frauenquote ja nur in der „Chef-Etage“ zeigt. In den Büros, im Backoffice – schätze ich – sind die Frauen sogar in der Überzahl. Der Beruf der selbständigen Versicherungsmaklerin führt aber sicher zu unrecht ein Schattendasein. Für mich ist er vor allem abwechslungsreich, nahe am Kunden, überaus flexibel und gut mit einem Familienleben unter einen Hut zu bringen – eigentlich beste Voraussetzungen. Dass  wir uns gut organisieren müssen, sind wir ja gewohnt.

 

Würden Sie sich persönlich wünschen, dass mehr Frauen mitmischen?

„Manchmal schon. Wobei man sich ja an vieles gewöhnt. (grinst) Ich glaube schon, dass Frauen teilweise einen anderen Lösungsansatz repräsentieren wie Männer. Eine weibliche Sicht der Dinge täte in manchen Fragen gut – oft auch nur als Denkanstoß.“

 

Gibt es geschlechterspezifische Vor- und Nachteile, die Ihnen in Ihrem Beruf immer wieder begegenen?

„Hin und wieder gibt es Kunden oder Geschäftspartner, die sich bei einem männlichen oder weiblichen Gesprächspartner besser aufgehoben fühlen. Daher ist es gut, dass wir auch einen Mann im Team haben, wir sind eben sehr flexibel!“ (lacht)

 

Ihr Vater hat das Unternehmen 1992 gegründet und ist auch Mitbegründer der IGV-West. War Ihr Berufswunsch vorbestimmt?

„Nein überhaupt nicht. Ich habe die HBLA für Mode- und Bekleidungstechnik besucht. Anschließend hat es sich verlockend angehört, im Maklerbüro des Vaters mitzuarbeiten. Dies war als Übergangslösung gedacht. Nun ist mein Einstieg bereits über 20 Jahre her. Dass dies dahin führt,  dass ich die Firma einmal übernehme, war lange überhaupt kein Thema. Mein Vater wollte ja am liebsten noch bis 90 arbeiten.  Da ich mich fachlich weiterbilden wollte, habe ich mich 2014 entschlossen, die Befähigungsprüfung abzulegen. Auch da war der weitere Weg noch nicht klar. Dann hat das Schicksal etwas makaber zugeschlagen. Am Tag meiner Urkundenverleihung hat mein Vater seine Krebsdiagnose erhalten….der weitere Verlauf war von mehreren Faktoren beeinflusst. Dass ich mich im Endeffekt dazu entschlossen habe, die Firma weiterzuführen, habe ich noch nie bereut. Meinen Vater hat es sehr gefreut und, so glaube ich, auch stolz gemacht. Als er mir kurz bevor er gestorben ist, die Geschäftsführung übertragen hat, war dies mit den Worten: „ich wünsche dir, dass du für unsere Kunden, immer die richtigen Entscheidungen triffst.“  Ich glaube, auch daran merkt man, wie sehr für ihn die Kunden im Zentrum seines Berufslebens gestanden haben. Das Wohl der Kunden war neben „seiner“ IGV-West, deren Präsident er bis zu seinem Tod im Juni 2016 war, in beruflicher Hinsicht das Wichtigste. Dass sich diese Vereinigung von Maklern für uns zu so einem Glücksgriff entwickelt, dass daraus für ihn und  inzwischen auch für mich, so viele freundschaftliche Kontakte und eine so ausgezeichnete kollegiale Zusammenarbeit entstanden ist, hätte ihn am meisten gefreut.“

 

Was macht für Sie die IGV nun aus?

„Im wesentlichen, dass sie darauf ausgerichtet ist, das Beste für den Kunden rauszuholen. Aber natürlich zählt auch die Bündelung von Stärken und das Know-How aber auch die gesamte Logistik die vorteilhaft damit einher geht.“

 

 

 

IGV-Mitglied Versicherungs-Makler dornauer GmbH

Anika Dornauer & ihr Team

 

KONTAKT

Versicherungs-Makler Dornauer GmbH
Kirchfeldstraße 27
A-6170 Zirl

Telefon: 05238/52 42 3

Öffnungszeiten: Mo – Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, Mo, Di, Do zusätzlich von 14:00 – 17:00 Uhr

 

 

E-Mail | Homepage

Diese Website verwendet Cookies, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.